dbp22_White-Label-Banner_2000x533

 

9525337000001A

Eine Liebe in Pjöngjang

Andreas Stichmann

Roman

EIN LETZTER BESUCH IM KINDHEITSPARADIES

An der Spitze einer Delegation junger Kulturschaffender reist Claudia Aebischer ein letztes Mal nach Pjöngjang: zur feierlichen Eröffnung der dortigen Deutschen Bibliothek. Starke Empfindungen sind ihr eigentlich fremd. Doch schon kurz hinter der chinesischen Grenze sieht sie sich mit einer Erscheinung konfrontiert, die eine alte Sehnsucht in ihr weckt. Eine Begegnung, die alles neu und anders macht - gibt es das? Das Phänomen hat, wie Claudia erfährt, einen Namen. Sunmi ist Germanistin, Dolmetscherin und Agentin der DVRK.

Von seiner Reise nach Nordkorea 2017 brachte Andreas Stichmann keine literarische Reportage und kein erzählendes Sachbuch heim, sondern die Idee zu einem Roman. «Eine Liebe in Pjöngjang» ist mehr als das, es ist ein Abenteuer. Die unwahrscheinliche Geschichte einer Liebe zwischen zwei ungleichen Frauen, zwei Lebensaltern, zwei Kulturen. Ein Buch, das sich das Fremde anverwandelt wie jemand, der sich verliebt: schlagartig, voller Hingabe, geblendet vom Leuchten der eigenen Projektionen.


 

Rowohlt, 160 Seiten für 20,00 €
ISBN: 978-3-498-00293-0

Weitere Empfehlungen

PhloxProject type

KangalProject type

SpitzwegProject type

RomboProject type

WildererProject type

Ein simpler EingriffProject type

BlutbuchProject type

TrottelProject type

Auf SeeProject type

FreudenbergProject type

NebenanProject type

DschinnsProject type

NachmittageProject type

Der TrafikantProject type

AmbivalenzProject type

Utopia AvenueProject type

IsidorProject type

Schlangen im GartenProject type

Sein SohnProject type

SusannaProject type

Zwei auf einem WegProject type

Ich bin nicht daProject type

MetropolisProject type

PapyrusProject type

IzakayaProject type

Der Weg des BogensProject type

Die AssistentinProject type

Die AnomalieProject type

Quick and goodProject type

Eine Frage der ChemieBonnie Garmus, Piper

Ritchie GirlAndreas Pflüger, Suhrkamp

Mensch, Erde! Wir könnten es so schön habenEckart von Hirschhausen, dtv

DunkelnachtKirsten Boie, Oetinger

Die Eloquenz der SardineBill François, C.H. Beck

Kontakt

Öffnungszeiten

Kontakt

Öffnungszeiten:

Mo–Fr: 9–18 Uhr
Samstag: 9 –13 Uhr

Fax-Nummer:

040 526 67 74

E-Mail:

buch-norderstedt@wtnet.de

Facebook:

Buchhandlung am Rathaus Norderstedt

©2021 Buchhandlung am Rathaus Fritze KG

Banner_Neustart-Kultur

Weitere Informationen finden Sie hier.

Back to top Arrow