dbp22_White-Label-Banner_2000x533

 

9542943700001A

153 Formen des Nichtseins

Slata Roschal

Roman

Ein Debütroman über Identität, Migration, Außenseitertum, Weiblichkeit und die Frage nach dem Sein.

Ksenia ist Russin, sie ist Deutsche, sie ist Jüdin, sie ist unter Zeugen Jehovas aufgewachsen, sie ist eine junge Frau, Mutter, Schriftstellerin und Wissenschaftlerin - das alles ist sie und gleichzeitig ist sie nichts davon. Bei der Erforschung des eigenen Identitätspluralismus sammelt sie Ebay-Anzeigen, die das Wort »russisch« enthalten, notiert Gespräche von Arbeitskolleg:innen, korrigiert Stellenaushänge, beobachtet russische Mütter in der Stadt und israelische Verwandte auf Facebook, besucht arabische Läden, diskutiert mit einem Logopäden, dolmetscht in einer Psychotherapie für Flüchtlinge, erinnert sich immer wieder an einen traumatischen kindlichen Zustand von Orientierungslosigkeit und Fremdbestimmung, betastet misstrauisch ihren Körper und fragt sich nach einer Definition und dem Wert des eigenen Daseins.

Ein schonungsloses Romandebüt in Form einer Prosacollage voll bissigem Humor und sezierenden Alltags- wie Selbstbeobachtungen.

 

homunculus verlag, 176 Seiten für 22,00 €
ISBN: 978-3-946120-94-0

Weitere Empfehlungen

PhloxProject type

KangalProject type

SpitzwegProject type

RomboProject type

WildererProject type

Ein simpler EingriffProject type

BlutbuchProject type

TrottelProject type

Auf SeeProject type

FreudenbergProject type

NebenanProject type

DschinnsProject type

NachmittageProject type

Der TrafikantProject type

AmbivalenzProject type

Utopia AvenueProject type

IsidorProject type

Schlangen im GartenProject type

Sein SohnProject type

SusannaProject type

Zwei auf einem WegProject type

Ich bin nicht daProject type

MetropolisProject type

PapyrusProject type

IzakayaProject type

Der Weg des BogensProject type

Die AssistentinProject type

Die AnomalieProject type

Quick and goodProject type

Eine Frage der ChemieBonnie Garmus, Piper

Ritchie GirlAndreas Pflüger, Suhrkamp

Mensch, Erde! Wir könnten es so schön habenEckart von Hirschhausen, dtv

DunkelnachtKirsten Boie, Oetinger

Die Eloquenz der SardineBill François, C.H. Beck

Kontakt

Öffnungszeiten

Kontakt

Öffnungszeiten:

Mo–Fr: 9–18 Uhr
Samstag: 9 –13 Uhr

Fax-Nummer:

040 526 67 74

E-Mail:

buch-norderstedt@wtnet.de

Facebook:

Buchhandlung am Rathaus Norderstedt

©2021 Buchhandlung am Rathaus Fritze KG

Banner_Neustart-Kultur

Weitere Informationen finden Sie hier.

Back to top Arrow